Lasst uns den deutschsprachigen Blograum vereinigen!

Hej Chnübli, Du bist ja zurück aus Berlin. Wie war’s denn? Warum steht denn noch nichts im Blog?

Ich wollte erst das Buch zu Ende lesen.

Welches Buch?

6 Herrengedecke und ein Sessel aus Plüsch. Ich war doch an dieser Bloglesung von FrauvonWelt und …

FrauvonWelt? Kenn ich nicht.

Wie, kennst Du nicht?! Das ist doch die erfolgreichste Bloggerin in Deutschland.

Was schreibt die denn so?

Na von Susi, Tini und Babsi. Und dass man keine besten Freundinnen haben kann ohne einen Erdnuss-Vorrat. Und von unser aller Lieblingsthema den Männern dieser Welt und wie diese und anderes vom rosa Plüschsessel aus betrachtet aussehen. Ausserdem, dass man in Berlin nicht schwanger werden sollte.

Und, hast Du Dich an ihren Rat gehalten?


Bei so vielen attraktiven, potentiellen Vätern war das gar nicht so leicht.

Ah der MC Winkel war auch da, oder?

Den kennst Du aber, oder?

Wie könnte ich nicht. Dank ihm ziehst Du Dich ja immer mal wieder aus im Blog.

Wir Frauen stehen nun mal auf lyrisch begabte George Michaels. Und Johanna meinte, der sei genauso eitel wie ich.

Das ist aber nicht nett.

Spinnst Du? Das ist doch das grösste Blogger-Kompliment überhaupt!

War denn der Sascha Lobo auch da?

Ja. Aber ich muss gestehen, dass ich den nicht kannte und weil er sich etwas distanzierte von den Leuten, hätte ich ihn beinahe mit dem Kellner verwechselt und ein Bier bei ihm geordert.

Das hätte ich zu gerne gesehen. Wer las denn sonst noch?

Der Taubenvergrämer, den kennst Du sicher auch.

Ich followe ihm bei Twitter.

Er meint nämlich, er werde im Ausland mit Interesse ignoriert.

Er ist auch komplett undefinierbar.

Was er natürlich verneinen würde. Ausserdem auch ein sehr attraktiver Mann.

Was er wohl nicht verneinen würde.

Du magst es also surreal? Dann empfehle ich Dir die Texte des Herrn Grob zu lesen.

Das ist der mit dem merkwürdigen Blognamen, oder?

Tod eines zu Mittag Speisenden. Genau. Ausserdem schreibt er von Hodenohren und Penisnasen und was passiert, wenn er die Braut küssen statt schlagen oder beim Nachbarn Zucker holen will.

Klingt ja skurril, das muss einfach gut sein.

Vor allem nach der musikalischen Einlage von Viktor Vaudevilles et Les 3Roberts inklusive Bassisten ist man wirklich geistig gesättigt.

Ist ein Auftritt in der Schweiz geplant?

Ich hoffe doch, dass sie freiwillig hier eine Lesung abhalten. Die Dampfzentrale wäre doch ein angemessene Location, oder mitten im Breitsch im La Capella? Der Dachstock wäre aber dann auch für die Starblogger eine Nummer zu gross. Das Musigbistrot dann allerdings schon wieder zu klein, ausser man würde die Tische entfernen. Und es gäbe der Möglichkeiten mehr.

Na dann los. Du machst das schon!

Genau. Lasst uns den deutschsprachigen Blograum vereinigen!

Weitere Berichte der Lesung:
FrauvonWelt
MC Winkel (der Begleitfilm)
Taubenvergrämer
Der Grob
Viktor Vaudeville
KonFerenz
Johanna
Randomjo und noch einer
Herr Schneck
Lady Anousch
Murmeltier Phil plus Fotos
Rachel Lindenbaum
Tuffelchen’s Weblog
Bosch (noch mehr Bilder)

Übrigens: Wer Fräulein Chnübli auf dem Video entdeckt, kriegt ein virtuelles Bernermeitschimüntschi.

Tags: ,

27 Patienten zu “Lasst uns den deutschsprachigen Blograum vereinigen!”

  1. Primo sagt:

    Bei 3:18 etwas links von der Mitte des Bildes mit dem Kopf nach unten ;o)

    AntwortenAntworten
  2. Poomerang sagt:

    Dieses Posting wird Eingang in die Geschichtsbücher zukünftiger Generationen finden.

    AntwortenAntworten
  3. Gürtel sagt:

    noch nicht mal erwähnt worden. Das tut verdammt weh. So schnell ist man vergessen…(nee, ging ja nur um die Blogger, ahb ich schon verstanden…alles gut ;-)

    AntwortenAntworten
  4. FrauvonWelt sagt:

    “Erfolgreichste Bloggerin Deutschlands” – Liebe Lady Chnübli, so charmant können nur Sie lügen. Natürlich kommen wir in die Schweiz. Inklusive Kuhstallführung.

    Herzlich und Gummistiefel einpackend
    Ihre FrauvonWelt

    AntwortenAntworten
  5. käthi sagt:

    foto bi minute 3:16 am headbänge :D und bi däm kneipe geblabber am schluss ghört me di di ganz zyt gugele und säge “er schneidet”. Müntschi????

    AntwortenAntworten
  6. b@ss sagt:

    Mit diesem Beitrag fängt alles an…

    AntwortenAntworten
  7. juf sagt:

    Eine Lesung in der Schweiz? Sofort. Aber dem Vaudeville dürfen wir das nicht sagen. Sonst verbeugen wir uns am Ende wieder vor leeren Stuhlreihen.

    AntwortenAntworten
  8. Herr Schmidt sagt:

    Erst die Blogosphäre und dann fallen die Ländergrenzen! Viva la Öschlandeiz! ^^

    AntwortenAntworten
  9. käthi sagt:

    ich bin für Schwöschland

    AntwortenAntworten
  10. käthi sagt:

    nein, eigentlich eher für Schwös(ch)terland. Tönt auch viel verbundener…

    AntwortenAntworten
  11. MC Winkel sagt:

    Also wenn George Michael, dann bitte mit der Nase des Andrew Ridgeleys. :)

    AntwortenAntworten
  12. Diana Kennedy sagt:

    Off-Topic: Kannst Dir einen Award bei mir abholen ;-) http://kennedy-white-house.blogspot.com/2009/09/tagged.html

    AntwortenAntworten
  13. Johanna sagt:

    Ich lese aber nichts. Ich mache nur abwechselnd Zunge und Schnute.

    AntwortenAntworten
  14. ChliiTierChnübler sagt:

    @Primo: Ich hätte wohl etwas konkreter sein müssen: In bewegten Bildern. Aber auf dem Foto hast Du recht. Allerdings nenne ich das den Facebook-Vorteil voll genutzt. Versuch’s nochmal :) Das war erst in halbes Müntschi.

    @Poomerang: Wirst Du denn diesem denkwürdigen Moment auch als Gast beiwohnen?

    @Gürtel: Die denkwürdige, musikalische Einlage von BaS fiel leider der Zensur zum Opfer. Aber war mir eine Freude, soviel Prominez kennen zu lernen. Seither läuft fast nur noch Büro am Strand auf meinem iPod!

    @FrauvonWelt: Sind Sie nicht? Also ich frage das nun unschmeichlerisch und ernsthaft.

    @Käthi: Ich sag das ja wirklich und stimmt. :) Müntschi folgt.

    @b@ss: Warten Sie nur, die Schweizer muss man immer etwas länger überzeugen, wenn etwas Gutes aus Deutschland kommt.

    @Juf: Die Schweizer sind da toleranter. Wenn sie mal einen guten Sitzplatz haben, geben sie ihn nicht so schnell wieder auf. Aber die Rauchpause etwas früher machen vielleicht :)?

    @Herr Schmidt und Käthi: SchweizösterreichDeutschland. Toll klingt das doch! Aber was machen wir mit der Romandie und dem Tessin?

    @MC Winkel: Wehe, Sie lassen die korrigieren, wenn Sie dann berühmt sind. Sonst geht es Ihnen wie Jennifer Grey werter Herr Winkel. Die erkennt man seither auch nicht mehr.

    @Diana Kennedy: Hui. Eine Ehre. Aber ob ich den auch verdient habe?

    @Johanna: Zunge und Schnute sind multilingual. Sozusagen :)

    AntwortenAntworten
  15. Jo sagt:

    sollte ich vielleicht auch erwähnen, dass ich just nach diesem denkwürdigen Gipfeltreffen der deutschsprachigen Blogosphäre mir auch das BaS-Album aus iTunes geklauft habe?

    Und das als Rockmetalpunkalternativehörer…

    AntwortenAntworten
  16. ChliiTierChnübler sagt:

    Genau, macht meinen “rockmetalpunkalternative” Musikschnitt bei Last.fm total zur Sau. Aber was soll’s. Gut sind sie halt wirklich.

    AntwortenAntworten
  17. Poomerang sagt:

    @Ct: Warum nicht :)

    AntwortenAntworten
  18. kopfchaos sagt:

    ….. die schweiz is’ noch ned soweit für bloglesungen…..

    AntwortenAntworten
  19. käthi sagt:

    die romands möchten doch eh zu frankreich gehören und im tessin wohnen doch schon so viele deutschschweizer… kein problem also!

    AntwortenAntworten
  20. florian sagt:

    leider bin ich komplet assozial, darum bin ich froh alleine ;)

    AntwortenAntworten
  21. ChliiTierChnübler sagt:

    @Poomerang: Wunderbar. Der zweite Gast.

    @Kopfchaos: Naja – das war gestern ;)

    @Käthi: Stimmt. Wir wären mit dem Schweizerdeutsch dann allerdings eine Minderheit. Kannst Du auf Hochdeutsch witzig sein? Also mir gelingt das nicht.

    @Florian: Was, wie? Wieder alleine?

    AntwortenAntworten
  22. florian sagt:

    Ne, das ist nicht Zweierbeziehungsmässig gemeint, dort läuft alles bestens, ne, meinte ohne rl-kontakt zu einer Horde Blogger ;)

    AntwortenAntworten
  23. Christian Leu sagt:

    witzig, ich habe die idee aufgegeben dass blogger irgendwie eine community bilden. und jetzt kommt chnübli und will das gleich international machen. ich finde wir sollten dich zur sonderbotschafterin für die blogosphäre ernennen. Ob ich mal einen Antrag beim Bundesamt für Kultur stellen soll? Wenn das Migros Kulturprozent da auch noch mitzahlt würde dies wohl schon eine gute Basis für deinen neuen Job bilden. Ansonsten komm ich dann gerne mal mit nach Berlin. Ich habe einen BLGMNDYBRNSPZBERLIN schon lange mal angedacht. Müsste nur jemand mal zu Ende denken und da du jetzt die Fäden in der Hand halten tust überlasse ich dir das gleich.

    AntwortenAntworten
  24. ChliiTierChnübler sagt:

    @Florian: Och, die sind gar nicht so übel die meisten. Also die Berner und Basler. Den Rest kenne ich halt kaum :)

    @Leu: Was für eine grosse Ehre. Ob sich allerdings die Blogger durch mich vereinen lassen ist mir noch nicht ganz klar. Aber es sollte doch möglich sein eine Community aufzubauen fernab von Tech-Gadget-Vorträgen und Geldverdien-etc. Themen. Wo auch nicht Regionalitis herrscht und man sich gegenseitig respektiert ohne dass man dazu weit vorne in Charts platziert sein muss. Es gibt so viele feine Blogs mit guten Texten, die mit viel Aufwand gepflegt werden und Bloggern, die Kommentare auch wirklich beantworten, das ist doch eine gemeinsame Basis. Nicht?

    AntwortenAntworten
  25. Trackbacks

    1. tod eines zu mittag speisenden » das ist wirklich keinem aufgefallen
    2. FrauvonWelt
    3. ChliiTierChnübler » Blog Archive » Blogparade: Dieses Bild…

    Krankengeschichte ergänzen: