Ich mag Dich, weil Du gut bist

Es scheint aus der Mode gekommen zu sein andere öffentlich zu loben. Überall wird nur kritisiert und man versteckt sich dabei hinter dem Begriff der Konstruktivität.

Auf Initiative von StyleSpion möchte heute einigen Bloggern sagen „gut gemacht“. Ich mag Dein Blog. Sei es, weil die Themenauswahl abwechslungsreich ist – weil sie über Dinge schreiben, die ich nicht anzutasten wagen würde – weil ihre Rechtschreibung erfrischend korrekt ist – weil ich bei ihnen lange Texte auch zu Ende lese – weil sie fesseln – weil das ganze Design so ansprechend ist – weil sie innovativ sind – weil der Blogger um seine Existenz kein grosses Geheimnis macht – weil sie authentisch sind.

Beine Blogroll vernachlässige ich schändlich. Seit 1 Jahr habe ich sie selbst nicht mehr angeklickt. Mein Feedreader war bis vor ein paar Wochen komplett leer. Meine Lieblingsblogger stellten ihr Blog entweder ganz ein oder bringen nur alle paar Wochen ein Posting zustande, bei einigen muss man sich anmelden, dass man Blog oder Kommentare lesen darf und die restlichen sind irgendwie in eine Beziehung geschlittert und haben nun Sex.

Wochenlang klickte ich mich nur durch die Blogs, die bei mir kommentierten und so wurde ich Teil einer Mini-Community die sich aus Berner Bloggern zusammensetzt, ergänzt durch einige Ausflüge ins Baselland oder nach Zürich.

Nach wie vor könnte ich mich hinter meine Blogroll stellen, jeder Blog lesenswert. Und ich werde mir hier gar nicht die Mühe machen, besonders ausgefallene neue Blogs aufzulisten, wie es manche andere machen. Was lange gut war, ist auch gut geblieben. Hier geht’s auch nicht um die von mir belächelte Linkeritis, denn die folgenden Blogs wissen wohl teilweise gar nicht, dass hier gechnübelt wird:

Johanna sez:
Mädel Du bist gut, weil ich keine andere Frau in der Blogsphäre kenne, die mir zeigen kann, dass das Leben als Nichtsingle absolut Spass machen könnte und Du Dir das „ich“ bewahrt hast wie keine andere in einem „wir“ lebende Bloggerin.

Monoblog:
Ich ertappe mich manchmal dabei, dass ich auf einem grossen Platz stehe und mir denke, der Mono, der würde nun sicher 1001 besondere Dinge sehen und die fotografieren. Ich beginne mich umzuschauen und schon ist mein Blickwinkel ein neuer. Danke, dass Du mir immer wieder zeigst, was ich täglich verpasse.

Erdge Schoss:
Monatelang habe ich mich fast gefürchtet, bei Dir einen Kommentar zu hinterlassen, weil ich manchmal nicht genau wusste, wie ich Dein Posting nun verstehen sollte oder wollte. Du bist mit Deiner Art Vorlage für viele andere Blogs dieser speziellen Art geworden, aber das Original ist immer noch das Beste.

Herr Winkel:
Inzwischen habe ich meinen Kinderwunsch ja begraben, der in Dir den idealen Vater der künftigen Blogbrut gesehen hat. Dass an meinem Arbeitsplatz kein winkellesen möglich war, hat mich beinahe den Verstand gekostet und ich habe das Gefühl, nicht mehr up-to-date zu sein. Sozusagen am Bloggerleben vorbeigelebt. Tragisch. Gut, wurde das behoben. Und auch wenn ich mit dem etwas rundlichen Mann in der Informatikabteilung nun ein Bier trinken muss. Es hat sich gelohnt.

Frau A.:
Gut, gibt es Dich. Schade, bist Du so weit weg. Wir wären Freundinnen, wärst Du hier. Davon bin ich überzeugt. Und wir schaffen es immer wieder, uns in die falschen Männer zu verlieben.

Redder:
Endlich ein intellektueller Macho, dem ich meine Meinung sagen darf ohne vorher mit ihm Sex zu haben.

7ui:
Macht süchtig.

Sauglattismus:
Man stritt sich darüber, ob ein Katzenblog in die Blogroll darf. So wurde ich Dank Technorati auf die Herren aufmerksam. Inzwischen scheinen sie einen Kompromiss gefunden zu haben. Irgendwie ist der Blog sinnlos, darum mag ich ihn.

Gagiblog:
Und wenn wir gerade beim Thema sind, dann muss der Nachfolger von Blog10 auch erwähnt werden. Schade löschen sie bei jedem Umzug die Postings, sonst würde ich Euch nun die skurrilen Reiseberichte der Herren ans Herz legen wollen.

Chilldogg:
Dank ihr weiss ich, was Geocaching ist und wie ich mein Haus einrichten würde, hätte ich eins. Eine Powerfrau.

Gut, das war’s. Meine Blogroll aktiviere ich bestimmt mal wieder. Ansonsten klickt Euch durch die Stammgäste rechts, denn wer mich liest, der muss doch einfach fantastisch sein, oder?

Tags: ,

47 Patienten zu “Ich mag Dich, weil Du gut bist”

  1. Manuel sagt:

    Auch ich mag dein Blog sehr. Immer wieder etwas Neues, immer wieder kann man schmunzeln, immer wieder freut man sich wenn ein neuer Beitrag im RSS-Reader angezeigt wird. Du bist gut, sehr gut sogar und das nicht nur beim schreiben von Blog-Artikeln!

    AntwortenAntworten
  2. max sagt:

    Schönes Kompliment für alle die einen BLOG posten und KEINES für alle die KEINEN haben….tolle Sache…seufz…kann einem echt den Tag versauen…;-)

    AntwortenAntworten
  3. ChliiTierChnübler sagt:

    @Manuel: Was wäre mein Blog ohne die Kommentatoren, nur halb so interessant. Ich würd‘ Euch alle vermissen, darum wird’s den Blog hier wohl ewig geben.

    @max: Nun ja, unter den Stammkunden gibt’s ja auch einige ohne Blog und für die galt das „fantastisch“ genauso wie für alle anderen stillen Lesern. Aber sind es nicht die Blogger, die am meisten andere Blogs lesen und kommentieren?

    AntwortenAntworten
  4. max sagt:

    @ChliiTierChnübler Nicht unbedingt, ich lese gerne Blogs aus Wissensdurst oder um mich bespaßen zu lassen, habe aber nicht den Anspruch an mich Aspekte meines Lebens, mit mir unbekannten Menschen zu teilen. Es gibt so viele Blogs, die so unwahrscheinlich langweilig sind, da möchte ich nicht dazugehören…
    Schließlich lese ich ja auch Bücher ohne gleich Autor sein zu wollen…;-)

    AntwortenAntworten
  5. ChliiTierChnübler sagt:

    Deine Fähigkeit, Dich nicht kurz fassen zu wollen, ist aber geradezu prädestiniert einen eigenen Blog zu gründen. Du wärst hier nicht der erste, der nach vielen Kommentaren bei Frau Chnübli plötzlich ein eigenes, sehr erfolgreiches Blog gestartet hätte ;) Und ansonsten, viel Vergnügen beim täglichen Bespassen.

    AntwortenAntworten
  6. max sagt:

    Vielleicht hast Du Recht, hab ich beim Abschicken auch gemerkt…meine das „nicht kurz fassen“…;-)
    Aber ich seh`s ja an Dir, ein wenig entwickelt sich ein Blog ja auch im Lauf der Zeit zu einer Verpflichtung.
    Als Du Dich vor kurzem mal ne Weile ausgeklinkt hast….hui…war da was los…klar schon positiv wenn man vermisst wird…andererseits…den Anspruch auf Schreibse von seitens meiner Leserschaft ausgesetzt zu sein, fände ich evtl. unangenehm…

    AntwortenAntworten
  7. ChliiTierChnübler sagt:

    Noch viel härter wäre es, zu bloggen, und keiner liest es :)

    AntwortenAntworten
  8. max sagt:

    Haha…stimmt…möchte nicht wirklich wissen, wievielen es so geht…;-), schön das es Dir nicht so geht und Du recht komfortabel unterwegs bist…:-)

    AntwortenAntworten
  9. Clemens sagt:

    Gopf? is das wieder so ein Schweizer Fachausdruck? naja man lernt ja nie aus…

    welches hast du denn neu entdeckt? jetzt nicht das ich sonderlich neugierig wäre, aber eigentlich ein bisserl ja schon

    AntwortenAntworten
  10. des pudels kern sagt:

    sie beschähmen mich. irgendwie hat sich mein leben seit dem beginn des bloggens total gewendet. vielleicht lässt sich meine blogküdigkeit so erklären. nun denn… man wird sehen.

    AntwortenAntworten
  11. ChliiTierChnübler sagt:

    @max: Von nichts kommt nichts.

    @Clemens: Gopf. Das sagen wir immer, wenn wir nicht „verdammt“ sagen wollen. Ihre Frage wird bald beantwortet sein, spätestens wenn meine Kommentare dort auftauchen werden.

    @DesPudelsKern: Gesehen aus dem Leben einer Süchtigen, die halt regelmässige Dosen Frau Pudel braucht absolut legitim. Und Ihr Leben hinter den Kulissen des Theaters wäre soooooo spannend und lesenswert. Biiiittttteeee!

    AntwortenAntworten
  12. max sagt:

    @ChliiTierChnübler schön gesagt…Cleverle….:-)

    AntwortenAntworten
  13. Clemens sagt:

    gopf statt verdammt.. gefällt mir, werd ich klauen :-) abgesehen davon, seit wann sind wir per Sie?

    AntwortenAntworten
  14. Mr. Meteoman sagt:

    Hab mal ein wenig die Links angeklickt. Dabei fällt mir auf, dass eine grosse Anzahl von Bloggern einfach alles klein schreibt. Sind Blogger doof oder nur faul? Oder gibt es da noch andere Gründe?

    AntwortenAntworten
  15. max sagt:

    Interessant, die Unart welche ich eigentlich nur vom Mailverkehr kenne, macht sich breit! Und dabei haben sie sich doch soviel Mühe gegeben, mit der Rechtschreibreform…alles zum Deibel…;-))

    AntwortenAntworten
  16. Johanna sagt:

    Abersowasvon mögen wir uns!!!!

    AntwortenAntworten
  17. max sagt:

    Muss ich jetzt die ganzen hier verlinkten Blogs lesen….gähn…bitte nicht…;-))

    AntwortenAntworten
  18. ChliiTierChnübler sagt:

    @Clemens: Ich habe gestern irgendwie generell gesiezt.

    @Mr.Meteoman: Ein Unding, gell! Schrecklich diese Blogger :) Aber sie sind so gut, dass ich sie trotzdem lese.

    @Johanna: Jawooolllllllll!

    @max: Wie Du gestern so nett gesagt hast: „ich lese gerne Blogs aus Wissensdurst oder um mich bespaßen zu lassen“. Viel Spass!

    AntwortenAntworten
  19. max sagt:

    @ChliiTierChnübler Erwischt…;-). Hab ich im Übrigen aber schon getan, leider war noch nix wirklich fesselndes dabei…sprich…irgendwas was mich dazu zwingt auf der Seite zu verweilen.

    P.S. Muss gestehen, Deine regelmäßigen Leser/Blogger liegen mir mit Ihren Blogs noch am ehesten..:-)

    AntwortenAntworten
  20. ChliiTierChnübler sagt:

    Du kannst mir vertrauen, ich schaue mir Blogs über Monate an, bevor ich sie empfehle. Ich weiss es selber, wie unfair dass es ist, wenn man nur von einer Momentaufnahme vom Blog beurteilt wird.

    AntwortenAntworten
  21. max sagt:

    Ok, ich verlass mich da jetzt mal einfach drauf…;-)

    AntwortenAntworten
  22. Die DiVa sagt:

    Ach Fräulein Chnübli, Sie machen auch mit? Wie schön! Und soviel neues, neben den üblichen Verdächtigen, da muss ich doch glatt mal das Näschen reinhalten.

    Herzlichst und mit dem Näschen

    Ihre DiVa

    AntwortenAntworten
  23. Clemens sagt:

    ach das macht doch nichts Frau Chnübli, wir überaus korrekten und förmlichen Ostösterreicher haben damit ja überhaupt kein Problem. Diese Unart, alles und jeden sofort zu duzen ist doch sowieso nur eine Unart aus den bergigeren Regionen Österreichs… :-)

    AntwortenAntworten
  24. mee sagt:

    Bei meinem Blog hab ich viele Leute drauf, aber keiner schreibt n Kommentar. Das ist OK, oder? ;-)

    AntwortenAntworten
  25. Erdge Schoss sagt:

    Nach bloglosen Tagen zu Besuch in Ihrem Salon – und dann das … Ich sinke in den Staub und sage „danke“, liebes Fräulein Chnübler.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

    AntwortenAntworten
  26. steuertusse sagt:

    was? ich soll sex haben???

    mein name ist hase- ich weiß von nix ;)

    AntwortenAntworten
  27. Trackbacks

    1. MC hat Liebe für deutsche Blogs!
    2. Heute 2 Aktionen gestartet | Grimminalbullizei
    3. Unglaublich - Ein Herz für Blogs - Trackback, Blogs, Herz, Blog, Aktion, Archive, Ankündigung, Weareyouneak’s - derecki.de Blog
    4. Ein ♥ für Blogs #2 | Gami's kleiner Blog
    5. Ein ♥ für Blogs | Die netzartige Welt
    6. Ein ♥ für Blog’s - auch ich bin dabei :) | Di4N4's Blog
    7. daniel fienes weblog » Blog Archive » fiene & ein ♥ fr’s ego
    8. Ein Herz für Blogs - Teilnehmer » exscribo.de
    9. Ein Herz für Blogs - Teilnehmer » exscribo.de
    10. Ein Herz für Blogs | Wawerko - Der Blog
    11. cardinet.de
    12. working woman » Blog Archive » noch mehr ♥ für Blogs
    13. teilnehmerliste “ein ♥ für blogs” « kleinstadtgedanken
    14. Der Tag danach- Ein Herz für Blogs - Rene Design | Mediendesign, Mediengestalter, Fotografie, Bad Waldsee, Bodensee, Oberschwaben, Ravensburg, Web Entwicklung, Webdesign
    15. Ein ♥ für Blogs : misterhonk.de
    16. Ein Herz für Blogs: Unsere Lieblingsblogs | Styleranking
    17. Steuertusse’s World » Blog Archiv » ich habe nun SEX
    18. macho macho « Redders Welt
    19. dinofuss.de » Blog Archiv » Nachtrag zur Aktion Ein Herz für Blogs - a small part of web
    20. ChliiTierChnübler » Blog Archive » Für einen Freund
    21. ChliiTierChnübler » Blog Archive » Für einen virtuellen Freund

    Krankengeschichte ergänzen: